Enjoy Tyrol
Ihre Urlaubserfahrung
Genießen Sie fantastischen

Veranstaltungen in Gröden

veranstaltungen in gröden

Veranstaltungen in Gröden

Natürlich sind die Einwohner des Grödner Tals an den Anblick schneebedeckter Straßen und Häuser gewöhnt, aber auch sie betrachten all dies mit wachsender Begeisterung, wenn die Magie von Weihnachten sich mehr und mehr bemerkbar macht. Emotionen liegen in der Luft und regen die Kreativität an, besonders bei Menschen, wie denen des Grödner Tals, das für seine wundervollen Holzskulpturen äußerst bekannt und geschätzt ist.
Und wenn die Kunst ruft, lassen sich aus jedem Material Kunstwerke schaffen… sogar aus Schnee!
Seit mittlerweile 19 Jahren veranstaltet Wolkenstein im Dezember einen Wettbewerb für Schnee- und Eisskulpturen.

Ein wirklich originelles und begeisterndes Ereignis, bei dem die Wettbewerber, ausgerüstet mit Sägen und Stacheldraht, ihre künstlerische Seite ausleben und aus gewaltigen Schneeklötzen wundervolle Werke schaffen können.


Dieses Jahr findet der Wettbewerb vom 28. bis zum 31. Dezember statt, wie immer auf der Wiese vor dem Wolkensteiner Rathaus.
Und wie auch in den letzten Jahren müssen die Wettbewerber Skulpturen schaffen, die einen Bezug zu einem genau bestimmten Thema haben. Dieses Jahr lautet es: „UNESCO-Welterbe Dolomiten“.
Im Allgemeinen erfolgt die Auswahl der Teilnehmer bereits im Herbst: die Kandidaten legen einer Jury Holzmodelle der Skulpturen, die sie zu schnitzen beabsichtigen, vor. Nur die Besten erhalten dann die Möglichkeit, aus Schnee realisiert zu werden. Gewöhnlich sind die Teilnehmer Künstler des Ortes oder der Umgebung, sie haben 3 Tage Zeit, um das Kunstwerk zu vollenden, und natürlich müssen die Temperaturen unter null Grad liegen.
Am Ende des Wettbewerbs werden die schönsten Skulpturen vom Publikum bewertet und prämiert.
Die Ausstellung dauert so lange, bis die Sonne die Werke vollständig geschmolzen hat: in der Zwischenzeit stellen sie eine große Attraktion dar, die die fantastischen Landschaften von Wolkenstein bereichert, besonders am Abend, wenn durch die Straßenbeleuchtung suggestive Lichtspiele entstehen.
Kurz und gut, es handelt es sich hierbei um einen sympathischen Anlass, mit dem die Menschen des Ortes ihre Wärme vermitteln, diesen Orten noch mehr Magie verleihen und die Bedeutung der Skulpturenschnitzerei für die ladinische Kultur unterstreichen möchten.
Eine Gelegenheit, um an einem mitreißenden, kunstreichen Ereignis teilzunehmen und die Atmosphäre in vollen Zügen einzuatmen.
Eine Erfahrung, die für diejenigen noch besonderer wird, die uns im Hotel Tyrol besuchen und einen Tag voller Komfort zwischen Entspannung, Tradition und gastronomischen Genüssen verbringen wollen.